9. Dezember 2017 KK

Burgweihnacht in Neuhaus-Schierschnitz

Es ist schon einmalig was die 94 Mitglieder des Burgvereines in Neuhaus-Schierschnitz so alles auf die Beine stellen. Die Burgweihnacht am 2. Adventswochenende war für Jung und Alt ein besonderes Erlebnis.

Neben viele Leckereien gab es auch etliche Stände, an denen man durchaus das eine oder andere Weihnachtsgeschenk erwerben konnte. Bei weihnachtlichen Melodien der Neuhäuser Blasmusik ließ es sich auch der Weihnachtsmann nicht nehmen der Burg mit ihren vielen kleinen und großen Rittern einen Besuch abzustatten. Trotz Schneefalls und Glätte war der Burghof an diesem Nachmittag gut gefüllt. Und da die Besucherinnen und Besucher nicht nur aus der Heimatgemeinde kamen kann davon ausgegangen werden, dass sich die gute Arbeit des Burgvereines mittlerweile herumgesprochen hat.

Der Burgverein verliert aber nicht nur. Viele 1000 Stunden sind auch in die Restauration der Burg geflossen. Ohne den Verein sähe es heute nicht so schön aus. Ein Besuch lohnt sich jedenfalls zu jeder Jahreszeit.