12. September 2017 KK

4. Demokratiekonferenz des Landkreises Sonneberg

Im Judenbacher Kultursaal 100 fand am 11. September die 4. Demokratiekonferenz des Landkreises Sonneberg statt. Nach der Begrüßung durch Superintendent Wolgang Krauß und den Beigeordneten der Landrätin Reinhard Zehner wurden die ca. 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung mit einem Theaterstück des Creative Change e.V. begrüßt. In diesem Theaterstück wurde eindrucksvoll der „alltägliche“ Alltagsrassismus auch in der Familie dargestellt.  Nicht wenige Zuhörer wunderten sich, wie sich ein einfaches Gespräch zwischen Brüdern in eine handfeste Auseinandersetzung umwandeln kann.

In den anschließenden „Themenräumen“ wurden zu Umgang mit Stammtischparolen, Rechtsextreme Strukturen und Agitationsformen im ländlichen Raum Ostdeutschlands (Thema Reichsbürger), Diskriminierung im Alltag und zu einer Projektwerkstatt diskutiert. Spannende Diskussionen, de aber nicht immer die einfache Lösung bieten konnten entwickelten sich. Umso deutlicher wurde es, das es darauf ankommt nicht still zu zusehen sondern zu informieren und zu agieren.

Abschließend wurde zu den Chancen und Risiken der EU durch einen Mitstreiter von Team Europe informiert.

Ein Dank gilt dem Landratsamt Sonneberg für die Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der Demokratiekonferenz.