Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

KK

10. Weimarer Wirtschaftsforum in der Neuen Weimarhalle

Unter dem Leitthema „Thüringen 2030 – Chancen des Strukturwandels“ wurde am 10. September beim diesjährigen Weimarer Wirtschaftsforum gemeinsam über wichtige Zukunftsfragen diskutiert.

Unter dem Leitthema „Thüringen 2030 – Chancen des Strukturwandels“ wurde am 10. September beim diesjährigen Weimarer Wirtschaftsforum gemeinsam über wichtige Zukunftsfragen diskutiert. Im Fokus stande sowohl mittelfristige Strukturveränderungen wie die digitale Transformation und die Umwälzung in der Automobilindustrie als auch tagesaktuelle Themen wie die zunehmenden Handelskonflikte in der Welt, besonders zwischen den USA und der EU. Für die Gestaltung einer erfolgreichen Wirtschaftspolitik in Thüringen braucht es einen intensiven Dialog zwischen Unternehmen, Kammern, Gewerkschaften und Verbänden mit Politik und Verwaltung. Dieser Dialog war das zentrale Element des Weimarer Wirtschaftsforum 2018.

Herausragende Referenten wie Prof. Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung und Professor für Makroökonomie und Finanzen an der Humboldt-Universität Berlin und Prof. Gabriel Felbermayr, Leiter des Zentrums für Außenwirtschaft und Professor für Volkswirtschaftslehre an der Maximilians-Universität München bereicherten die mehr als 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren interessanten Vorträgen.