Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Knut Korschewsky

Schutzschirm vom Bund für Tourismus endlich umsetzen

Zur weiteren finanziellen Unterstützung der Gastronomie und Hotellerie seitens des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft erklärt Knut Korschewsky, sport- und tourismuspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag:

„Das weitere angekündigte Corona-Sofortprogramm in Höhe von 45 Millionen Euro ist ein wichtiges Signal. Wir lassen die betroffenen Unternehmen nicht allein und stehen in der Corona-Pandemie zusammen. Gerade in Thüringen betrifft das zum großen Teil Klein- und Kleinstunternehmen im Familienbetrieb. Sie leiden besonders unter den jetzigen Bedingungen der ‚Totalschließung‘. Ihnen muss schnell und unbürokratisch unter die Arme gegriffen werden, um drohende Insolvenzen abzuwehren. Für den Tourismus besteht aber auch eine besondere bundespolitische Verantwortung. Deshalb muss jetzt auch der Bund weitere finanzielle Hilfen zur Verfügung stellen.“

Anders als der Einzelhandel, der weitgehend wieder öffnen kann, gilt dies nicht für die Tourismuswirtschaft. Existenzängste in der Branche sind bundesweit ein großes Thema. „Der angekündigte Schutzschirm der Bundesregierung für die Tourismuswirtschaft muss jetzt kommen. Die Branche kann nicht länger warten“, so Korschewsky.