Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

KK

Stiftung Thüringer Sporthilfe ehrt erfolgreiche Nachwuchssportlerinnen und Nachwuchssportler

Am 11. Dezember 2019 konnte die Thüringer Sporthilfe im 25. Jahr erfolgreiche Thüringer Nachwuchssportlerinnen und Nachwuchssportler ehren.

Bei der diesjährigen „Herbstehrung“ konnten 65 Sportlerinnen und Sportler in den Sommersportarten die Auszeichnung aus den Händen des 1. Vorsitzenden der Thüringer Sporthilfe, David Möller, des Leiters des Olympiastützpunkt Thüringen, Dr. Bernd Neudert und der Referatsleiterin im Thüringer Sportministerium, Katrin Pfaffe in Empfang nehmen.

Auszeichnungsveranstaltung war dieses Mal die Bildungsstätte der Thüringer Polizei auf dem Meininger Drachenberg. Die Leiterin der Bildungseinrichtung, Heike Langguth machte in Ihrem Grußwort zur Eröffnung deutlich, dass die Thüringer Polizei mit ihren Möglichkeiten alles dafür tun werde, um den Thüringer Sportlerinnen und Sportlern optimale Möglichkeiten für die Ausübung des Sports vorzuhalten.

Ausgezeichnet wurden Erfolge bei Junioren und Jugend Welt- und Europameisterschaften sowie Deutschen Meisterschaften. In diesem Jahr kamen die Ausgezeichneten aus besonders vielen Sommersportarten. So waren unter anderem darunter Judo, Karate, Sportschießen, Frauenfußball, Basketball, Radrennen, Leichtathletik, Schwimmen und Tischtennis. Ausgezeichnet wurden auch 10 erfolgreiche Nachwuchstrainerinnen und Nachwuchstrainer.

Die Stiftung Thüringer Sporthilfe leistet damit seit 25 Jahren einen kleinen Beitrag, dass die Sportlerinnen und Sportler sich optimal ihrem Sport widmen können.
Ein großes Dankeschön gebührt aber auch den Eltern, Betreuern und Freunden der Sportler. Ohne sie wären diese Höchstleistungen nicht möglich.