Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Knut Korschewsky

Thüringer Tourismus durch Kampagne stärken

Laut dem Thüringer Landesamt für Statistik sinken die Zahlen der Übernachtungen im Kontext der Corona-Pandemie gegenüber 2019 um 3,7 Millionen. Mit Blick auf die erneut anhaltenden sinkenden Zahlen, besonders im Reisegebiet Thüringer Wald, fordert Knut Korschewsky, tourismuspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Thüringer Landtag: „Mit dem Auslaufen der Corona-Pandemie und der einhergehenden Beschränkungen müssen nun die positiven Effekte der Bundesgartenschau genutzt werden, um das grüne Herz Thüringens als Sport- und Reiseland wiederzubeleben. Eine authentische und kreative Marketingkampagne kann der Branche zu einem Neustart verhelfen und den Wirtschaftsfaktor Tourismus stärken.“

Neben Reisemessen müssen auch neue Entwicklungen der Vermarktung und Image-Pflege wie beispielsweise über Social-Media-Kanäle genutzt werden. Der LINKE-Abgeordnete erklärt: „Die Entwicklungen rund um die digitale Messe in Thüringen ‚TRAVEL.21digital‘, die bereits im Juni 2021 stattgefunden hat, begrüße ich. Trotzdem müssen wir neben digitalen Angeboten auch wieder in Präsenz vor Ort sein und versuchen mit weiteren mitteldeutschen Ländern wie Sachsen die Region zu präsentieren und damit der Verbesserung der touristischen Angebote vorantreiben.“