Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

20 ELF von seiner schönsten Seite: Freistoß für soziale Projekte

Anlässlich der Frauenfußball-WM in Deutschland spenden LINKE-Politiker(innen) für Frauenprojekte und Frauenfußballvereine

Ein 40-teiliges Kaffeeservice war die "hausfrauengerechte" Prämie für den Gewinn der Frauen-Europameisterschaft 1989. Das war der erste Titel der DFB-Frauen und zugleich der Beginn einer unvergleichbaren Erfolgsstory. Allein in Thüringen spielen ca. 7.500 Mädchen und Frauen in 184 Mannschaften in 96 Vereinen aktiv Fußball (Freizeitmannschaften nicht eingerechnet).

Anlass genug für Karola Stange, Sprecherin für Gleichstellungs- und Behindertenpolitik, gemeinsam mit Knut Korschewsky, Sprecher für Sport- und Tourismuspolitik, 20 Euro für jedes deutsche Tor, während des FIFA Womans World Cup 2011 an verschiedene Frauenprojekte und Frauenfußballvereine zu spenden. Die Träger solcher Projekte werden aufgerufen, sich zu bewerben. Es lohnt sich, allein bei der vergangenen Frauenfußball-WM wurden 21 Tore von den DFB-Frauen erzielt. Wichtig ist es, den Verein kurz vorzustellen und einen Verwendungszweck für die Spende anzugeben.

Bewerbungen senden Sie bitte an:

Wahlkreisbüro "linksKontakt" / Karola Stange (MdL)

DIE LINKE. Fraktion im Thüringer Landtag / Johannesstraße 49, 99084 Erfurt

Tel.: (0361) 21 668 709 // Fax: (0361) 21 668 713