Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

MSt

Unterstützuung für Mittelalterfest des Schaumburg-Vereins

Eine Überraschung gab es auf der Dankeschönfeier des Schaumburg-Vereins am „24. Tage des 8. Monats zur 6. Abendstund“ für alle Helferinnen und Helfer beim Schaumburgfest 2019.

Eine Überraschung gab es auf der Dankeschönfeier des Schaumburg-Vereins am „24. Tage des 8. Monats zur 6. Abendstund“ für alle Helferinnen und Helfer beim Schaumburgfest 2019.

In Vertretung von MdL Knut Korschewsky (DIE LINKE) übergab sein Wahlkreismitarbeiter, Michael Stammberger, einen Scheck über 400 Euro für das durchgeführte Mittelalterfest 2019. Dieses Geld spendete der Verein „Alternative54 Erfurt e.V.“, einem Verein, in welchen die Thüringer Landtagsabgeordneten und Minister der LINKEN ihre automatische Diätenerhöhung-festgelegt im Artikel 54 der Thüringer Verfassung- einzahlen und für Projekte in Vereinen und sozialen Einrichtungen zur Verfügung stellen. Die Alternative 54 konnte somit bereits mit über 1,3 Mio € helfen!  Die Mitglieder des Schaumburg-Vereins freuten sich sehr und der Vorsitzende, Herr Reinhard Zehner, und die Schriftführerin, Frau Heidi Büttner, nahmen den Scheck dankend an.

Der Schaumburg-Verein Schalkau e.V. wurde 2013 gegründet und ging aus der „Interessengemeinschaft Schaumburg“ hervor. Der Verein widmet sich der Burgruine als größtes Bodendenkmal im Landkreis Sonneberg.

Der Verein kümmert sich hauptsächlich um die Pflege und Instandhaltung der Ruine der Schaumburg in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Landesamt für Archäologie und Denkmalpflege. Er führt auch selbst Archäologische Ausgrabungen an der Schaumburg durch. Ebenso erweitert man die Ruine mit historisch genau angefertigten Gegenständen und einzelnen Mauern und auch teilweise Gebäuden und Anlagen. Eine denkmalpflegerische Zielstellung ist Grundlage dieser Arbeiten.
Jährlich veranstaltet der Verein am zweiten Wochenende im Juni ein Mittelalterfest mit Ritterlager, im Volksmund „Schaumburgfest“. Dieses Fest ist wohl eines der kulturellen Höhepunkte in der Region und wird immer gut besucht. Es ist aber auch ein gewaltiger Kraftakt für alle Vereinsmitglieder. Die Arbeit des Vereins wurde somit durch diese finanzielle Zuwendung gebührend gewürdigt.

 


MSt

Unterstützuung für Mittelalterfest des Schaumburg-Vereins

Eine Überraschung gab es auf der Dankeschönfeier des Schaumburg-Vereins am „24. Tage des 8. Monats zur 6. Abendstund“ für alle Helferinnen und Helfer beim Schaumburgfest 2019.

Eine Überraschung gab es auf der Dankeschönfeier des Schaumburg-Vereins am „24. Tage des 8. Monats zur 6. Abendstund“ für alle Helferinnen und Helfer beim Schaumburgfest 2019.

In Vertretung von MdL Knut Korschewsky (DIE LINKE) übergab sein Wahlkreismitarbeiter, Michael Stammberger, einen Scheck über 400 Euro für das durchgeführte Mittelalterfest 2019. Dieses Geld spendete der Verein „Alternative54 Erfurt e.V.“, einem Verein, in welchen die Thüringer Landtagsabgeordneten und Minister der LINKEN ihre automatische Diätenerhöhung-festgelegt im Artikel 54 der Thüringer Verfassung- einzahlen und für Projekte in Vereinen und sozialen Einrichtungen zur Verfügung stellen. Die Alternative 54 konnte somit bereits mit über 1,3 Mio € helfen!  Die Mitglieder des Schaumburg-Vereins freuten sich sehr und der Vorsitzende, Herr Reinhard Zehner, und die Schriftführerin, Frau Heidi Büttner, nahmen den Scheck dankend an.

Der Schaumburg-Verein Schalkau e.V. wurde 2013 gegründet und ging aus der „Interessengemeinschaft Schaumburg“ hervor. Der Verein widmet sich der Burgruine als größtes Bodendenkmal im Landkreis Sonneberg.

Der Verein kümmert sich hauptsächlich um die Pflege und Instandhaltung der Ruine der Schaumburg in Zusammenarbeit mit dem Thüringer Landesamt für Archäologie und Denkmalpflege. Er führt auch selbst Archäologische Ausgrabungen an der Schaumburg durch. Ebenso erweitert man die Ruine mit historisch genau angefertigten Gegenständen und einzelnen Mauern und auch teilweise Gebäuden und Anlagen. Eine denkmalpflegerische Zielstellung ist Grundlage dieser Arbeiten.
Jährlich veranstaltet der Verein am zweiten Wochenende im Juni ein Mittelalterfest mit Ritterlager, im Volksmund „Schaumburgfest“. Dieses Fest ist wohl eines der kulturellen Höhepunkte in der Region und wird immer gut besucht. Es ist aber auch ein gewaltiger Kraftakt für alle Vereinsmitglieder. Die Arbeit des Vereins wurde somit durch diese finanzielle Zuwendung gebührend gewürdigt.