Mitgliederversammlung des Deutschen Wanderverbandes

Knut Korschewsky
Tourismus und Sport

Am Freitag, den 29. September 2023 fand die turnusgemäße Mitgliederversammlung des Deutschen Wanderverbandes im Haus der Kirche in Kassel statt.

Am Freitag, den 29. Oktober 2023 fand die turnusgemäße Mitgliederversammlung des Deutschen Wanderverbandes im Haus der Kirche in Kassel statt.

Anders als in den vergangenen Jahren findet diese Mitgliederversammlung nicht im Rahmen eines Deutschen Wandertages statt. In diesem Jahr hatte sich kein Verband gefunden, der den Deutschen Wandertag durchführen wollte und konnte. Im nächsten Jahr wird es wieder einen Deutschen Wandertag geben. Der 122. Deutsche Wandertag wird in der Zeit vom 19. - 22.9 2024 unter dem Motto „Sagenhaft Grenzenlos“ im Heilbad Heiligenstadt im Eichsfeld stattfinden.

37 Vereine aus ganz Deutschland nehmen an der heutigen Mitgliederversammlung mit 112 Stimmberechtigten teil. Hauptanliegen des Deutschen Wanderverbandes ist die Stärkung der Mitgliedsverbände um die Sichtbarkeit des Verbandes weiter auszubauen. Ein weiterer Schwerpunkt war in den letzten 2 Jahren die Familienarbeit. Es wird eingeschätzt, dass die Familienarbeit und damit das Familienwandern die Zukunft des Wanderns darstellt. Gleiches gilt bei einer älter werdenden Gesellschaft für das Gesundheitswandern.

Seit 140 Jahren setzt sich der Deutsche Wanderverband für das Zusammenwirken in gesellschaftlichen Zusammenhängen ein. Damit ist der Deutsche Wandertag einer der ältesten Verbände in der Gesellschaft.

Eine positive Bilanz wurde zum 121. Deutschen Wandertag in Fellbach und dem 5. Deutschen Winterwandertag im Elbsandsteingebirge gezogen.

Auch die Deutsche Wanderjugend zog trotz Corona eine positive Bilanz der Arbeit der vergangenen Jahre. Die Deutsche Wanderjugend ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Mitglied in der Deutschen Wanderjugend sind alle Mitglieder unter 27 Jahren. Es werden internationale Jugendbegegnungen, Jugendwanderführungen, Ausbildungen etc. durchgeführt. Besonderes Anliegen ist die Unterstützung der einzelnen Jugendgruppen der einzelnen Verbände.  Vom 28.- 30.6. 2024 findet in der Jugendbegegnungsstätte in Eisenach eine Beratung der Deutschen Wanderjugend statt. Über die Geschäftsstelle der Deutschen Wanderjugend können Fördergelder für internationale Jugendbegegnungen beantragt werden.

Die Service GmbH befasst sich unter anderem mit den Fragen Familienwandern „Wandern für Weltentdecker- Wandern für Kinder und Eltern“. Ebenfalls wird das Magazin „Wanderbar“ durch die GmbH realisiert. Für den Tag des Wanderns am 14. Mai ist die GmbH zentraler Organisator der Veranstaltung. 2024 findet der zentrale Tag des Wanderns in Rotenburg/Wümme in Niedersachsen statt. Ein konkretes Projekt war die Entwicklung des Grünen Bandes.

Die Finanzen des Deutschen Wanderverbandes und der Service GmbH konnten durch die Finanzrevision einer Entlastung unterzogen werden. Damit sind auch Präsidium und Vorstand entlastet.

Im Jahr 2023 sind die Mitgliedsbeiträge der Verbände nach Corona durch Mitgliederrückgang stark gesunken. Ebenso sind die entstehenden Kosten durch Inflation etc. Gestiegen. Um dieses auszugleichen ist es notwendig, Rücklagenmittel für den laufenden Geschäftsbetrieb zu entnehmen. Da die bisherige Schatzmeisterin ihr Amt zur Verfügung gestellt hat, war die Neuwahl der Schatzmeisterin notwendig. Als neue Schatzmeisterin wurde Dr. Angela Sabac aus Köln gewählt. Neuer Verbandskulturwart wurde Matthias Löb aus dem Münsterland. Das Jahreskulturthema des Jahres 2024 heißt wie das Thema des Deutschen Wandertages „SAGENHAFT GRENZENLOS“.  Als Jahresthema für das Jahr 2025 wurde „Bedeutende Persönlichkeiten“ beschlossen.

Letztlich wurden auch Satzungsänderungen beschlossen, die durch das Finanzamt Kassel eingefordert wurden.

Von besonderer Bedeutung ist die Verabschiedung des Positionspapieres „Standpunkt Wald“ durch die Mitgliederversammlung. Im Mittelpunkt steht der Dreiklang von Ökonomie, Ökologie und sozialer Verantwortung. Ein Sachstandsbericht zum Grundsatzpapier Naturschutz vom Verbandsnaturschutzwart rundete die diesjährige Mitgliederversammlung ab.

In seinem Schlusswort wiederholte der Vizepräsident des Wanderverbandes seine Einladung zum 122. Deutschen Wandertag 2024 in das Eichsfeld nach Heilbad Heiligenstadt. Im Vorfeld erläuterte noch einmal der Bürgermeister des Heilbades Heiligenstadt und die Geschäftsstelle des Wandertages den derzeitigen Vorbereitungsstand.

Alles in allem aus meiner Sicht eine gelungene Mitgliederversammlung die sowohl die Stärken aber auch die Schwächen des Deutschen Wanderverbandes mit seinen Mitgliedsverbänden aufgezeigt hat. Wichtig ist die Teilnahme aller Mitgliedsvereine an den Aktivitäten des Wanderverbandes und damit auch die Teilnahme an den Mitgliederversammlungen zur jeweiligen Vorbereitung der Wanderaktivitäten. Auch ein Verband ist nur so stark wie seine Mitgliedsverbände mit seinen Mitgliedern.