Thüringer Bädertag in Bad Salzungen

Knut Korschewsky
Tourismus und Sport

Am 4. September fand der 33. Thüringer Bädertag im Bad Salzunger Solewerk Hotel statt.

Am 4. September fand der 33. Thüringer Bädertag im Bad Salzunger Solewerk Hotel statt.

Welche Bedeutung die Landesregierung der Thüringer Bäderlandschaft beimisst, machte sie durch Teilnahme von Ministerpräsidenten Bodo Ramelow, Innenminister und Tourismusminister deutlich.

Immerhin belaufen sich jährlich ein Drittel der Übernachtungen in Thüringen auf die Kur- und Heilbäder. Deutschlandweit erfährt der Gesundheitstourismus eine immer höhere Bedeutung. Hier müssen sich die Thüringer Kur- und Heileinrichtungen auch zukünftig behaupten. In diesem Zusammenhang gab es unter anderem zu den Themen: „Wohin steuert die Kur?“, „Die Kurorte als Gesundheitszentren der Zukunft“ oder „Klimainitiative Thüringer Heilbäder“ und „Neue Ideen im Thüringer Gesundheitstourismus“ spannende Diskussionen und Inputs.

Bei einer Besichtigung des sanierten Bad Salzunger Gradierwerkes konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bädertages ein Bild von den bestehenden Möglichkeiten von entsprechenden Kurangeboten machen.

Eine wichtige Erkenntnis aus dem Bädertag ist für mich, dass der Gesundheitstourismus in der neuen Tourismusstrategie eine höhere Bedeutung beigemessen werden muss als bisher.