Danke ans Ehrenamt!

Knut Korschewsky
Tourismus und Sport

Am 5. Dezember war Der Tag des Ehrenamtes - der Landessportbund Thüringen und das Sportministerium nutzten den Aktionstag um Ehrenamtliche zu würdigen.

Der Thüringer Sport sagte im Erfurter Augustinerkloster gemeinsam mit dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Danke ans Ehrenamt. Der Tag des Ehrenamts am 5. Dezember 2023 war dabei erneut Anlass für die Veranstaltung „Dankeschön Ehrenamt“.

Stellvertretend für die rund 60.000 Ehrenamtlichen im Sport in den 3.300 Sportvereinen sowie Verbänden in Thüringen, wurden 29 Personen, die besondere Verdienste im Sport erworben haben, geehrt. Die Auswahl der Geehrten erfolgte auf Grundlage von Vorschlägen der Kreis- und Stadtsportbünde sowie Sportfachverbände.

Das Motto lautete dabei: Ehrenamt ist unbezahlbar. Es ist wichtig, Danke an alle jene auszusprechen, die mit besonders verdienstvollen Leistungen in ihren Vereinen tätig sind. Sie alle tun dies, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Mit ihrem Wirken als Übungsleiter, Vorstandsmitglieder, Kampf- und Schiedsrichter oder als Organisatoren machen Thüringen lebenswert und den Thüringer Sport vielfältig und leistungsfähig.

Die Würdigung war zum einen ein Zeichen der Anerkennung und des Dankes, zum anderen ein öffentliches Statement um auf den hohen Stellenwert des freiwilligen Engagements im Sport zu verweisen und vor allem auch um auf den allseits bekannten Mangel im Ehrenamt aufmerksam zu machen. So blickt der Landessportbund positiv auf das Jahr 2023 bzgl. der Mitgliederentwicklung zurück, zugleich steigen die Herausforderungen an das Ehrenamt, um die steigende Nachfrage bewältigen zu können. Schon jetzt fehlen Tausende Ehrenamtliche im Sport in allen Positionen.

Daher wird es eines der zentralen Themen für die nächsten Jahre werden, wieder mehr Menschen für ein ehrenamtliches Engagement zu gewinnen, nicht nur für den Landessportbund, sondern auch für die Landespolitik, denn Ehrenamt braucht entsprechende unbürokratische Unterstützung und Anerkennung sowie zeitgemäße Aufstellung.

Zudem verliehen der LSB und das Sportministerium im Rahmen der Veranstaltung die Sportplakette des Bundespräsidenten an fünf Vereine, die 2023 ihr 100-jähriges Bestehen feierten und neun Thüringer Sportplaketten als höchste Auszeichnung auf dem Gebiet des Sports des Freistaats.