Kampagne „Willkommen im Sport“ auf der Zielgeraden

Knut Korschewsky
Tourismus und Sport

Landessportbund zieht positive Bilanz

In den fast 3 Jahren der Corona Pandemie haben auch die Thüringer Sportvereine Mitgliederverluste hinnehmen müssen. Die Möglichkeiten des gemeinsamen Sporttreibens waren genauso eingeschränkt wie Kulturveranstaltungen und Treffen der unterschiedlichsten Art. Damit kam auch der Zusammenhalt in den Sportvereinen in eine gewisse „Schieflage“. Der Landessportbund mit seinen fast 360.000 organisierten Sportlerinnen und Sportlern hat sich im Frühjahr diesen Jahres sich der Aufgabe gestellt, für die Sportvereine wieder mehr Mitglieder zu gewinnen. Dazu wurde mit Partnerinnen und Partnern und den unterschiedlichsten Sponsoren die Kampagne „Willkommen im Sport“ entwickelt.

In den vergangenen Monaten wurde diese Kampagne landesweit vermarktet und war in den Medien aber auch für jeden sichtbar an Haltestellen, auf Werbeplakaten, Aufklebern und anderen öffentlich zugänglichen Stellen sichtbar. Und das Gute an einer Kampagne ist: sie hat ihr Ziel nicht verfehlt!

Mit dem Abschluss der Kampagne am vergangenen Donnerstag konnte der Landessportbund eine positive Bilanz ziehen. Landesweit haben Thüringer Sportvereine in den letzten Monaten Mitgliederzugänge zu verzeichnen gehabt. Der Dank gilt allen Beteiligten für die engagierte Arbeit in den letzten Monaten. Jetzt darf aber kein Schlussstrich gezogen werden. Auch in den kommenden Monaten gilt es mehr denn je Mitglieder für die Sportvereine zu gewinnen.