Nationale Special Olympics in den Wintersportarten in Thüringen

Knut Korschewsky
Tourismus und Sport

Vom 29. Januar bis zum 2. Februar finden die erstmals ausgerichteten Special Olympics in den Wintersportarten in Oberhof, Erfurt und Weimar statt.

Vom 29. Januar bis zum 2. Februar finden die erstmals ausgerichteten Special Olympics in den Wintersportarten in Oberhof, Erfurt und Weimar statt.

900 Athletinnen und Athleten aus 14 Bundesländern sowie aus Israel, Österreich und den Niederlanden wetteifern in solchen Sportarten wie Langlauf, Schneeschuhlauf, alpine Wettbewerbe, Eiskunstlauf, Short Track, aber auch Tanzen und Klettern. Ich hatte die Möglichkeit, an einigen Wettkämpfen als Zuschauer und „Anfeuerer“ teilzunehmen. Mich hat wieder einmal tief beeindruckt, mit welchem Eifer alle Sportlerinnen und Sportler mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen in allen Sportarten um die besten Leistungen gekämpft haben.

Ganz besonders möchte ich die besondere Fairness untereinander hervorheben. Bei allem Willen, die besten Ergebnisse zu erzielen, steht das gemeinsame Sporttreiben und das Zusammensein im Mittelpunkt. Mein herzlicher Dank gilt den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Ohne sie wären solche Wettkämpfe und Veranstaltungen nicht möglich.

Nationale Special Olympics in den Wintersportarten in Thüringen

Knut Korschewsky
Tourismus und Sport

Vom 29. Januar bis zum 2. Februar finden die erstmals ausgerichteten Special Olympics in den Wintersportarten in Oberhof, Erfurt und Weimar statt.

Vom 29. Januar bis zum 2. Februar finden die erstmals ausgerichteten Special Olympics in den Wintersportarten in Oberhof, Erfurt und Weimar statt.

900 Athletinnen und Athleten aus 14 Bundesländern sowie aus Israel, Österreich und den Niederlanden wetteifern in solchen Sportarten wie Langlauf, Schneeschuhlauf, alpine Wettbewerbe, Eiskunstlauf, Short Track, aber auch Tanzen und Klettern. Ich hatte die Möglichkeit, an einigen Wettkämpfen als Zuschauer und „Anfeuerer“ teilzunehmen. Mich hat wieder einmal tief beeindruckt, mit welchem Eifer alle Sportlerinnen und Sportler mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen in allen Sportarten um die besten Leistungen gekämpft haben.

Ganz besonders möchte ich die besondere Fairness untereinander hervorheben. Bei allem Willen, die besten Ergebnisse zu erzielen, steht das gemeinsame Sporttreiben und das Zusammensein im Mittelpunkt. Mein herzlicher Dank gilt den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Ohne sie wären solche Wettkämpfe und Veranstaltungen nicht möglich.